Herzlich Willkommen!

" Über Mauern schauen"

„Über Mauern schauen“ hieß unser Projekt im zweiten Semester. Steffi, Christa und Helmut besuchten uns Erstklässler für zwei Tage in der Schule. Sie erzählten uns viel aus ihrem Leben und ließen uns ausprobieren und spüren, wie man lebt, wenn nicht alles am Körper einwandfrei funktioniert und man eine Behinderung hat. Wir fuhren mit Rollstühlen, gingen mit Blindenstöcken, spielten Spiele mit Brillen, die das Sehen erschwerten, lernten die Gebärdensprache und malten mit Füßen und dem Mund. Die gemeinsame Zeit machte uns viel Spaß und wir haben sehr viel dazugelernt. Was uns von den zwei Tagen bleibt? Menschen mit und ohne Behinderung sind gleich viel Wert und können sehr viel voneinander lernen. Die Fotos geben einen kleinen Einblick!

 


Museum der Wahrnehmung Exkursion der 4. Klassen

Am Freitag, den 22.04.2015 besuchten die 4. Klassen das Museum der Wahrnehmung. Es gab viele verschiedene Stationen zu bestaunen und auszuprobieren. Anschließend ging es noch über viele Stufen den Schoßberg hinauf. Der Vormittag endete mit einem Eis für alle.


“Nice to meet you!”

“Nice to meet you!”, hieß es am 10. Februar 2016 in allen Klassen unserer Schule. Vier engagierte Native Speaker von ABCi (An initiative of The English Teacher College) entlockten in kurzweiligen Doppelstunden unseren Schülern ganz viel “English in Use” in Spielen und Dialogen.

Und sogar unsere Jüngsten waren begeistert - und erstaunt, wie einfach es sein kann, sich auf Englisch zu verständigen. Eine tolle Erfahrung, die große Freude bereitete.

Naturwissenschaftliche Forscher am Werk

Das handlungsorientiere, forschende Arbeiten an Modulen ist für die 2. Klassen wie geschaffen. Sehr eifrig und interessiert erweitern sie jede Woche aufs Neue ihr physikalisches Wissen, erarbeiten neue Informationen praktisch und theoretisch an Stationen und bereiten Schülerversuche vor, die ihren Mitschülern stolz präsentiert werden. So macht Unterricht Spaß!


Eislaufen 1.Klassen

Am Donnerstag, dem 11.2.2016, kurz vor den Semesterferien, fuhren wir nach Liebnau zum Eislaufen. Beide ersten Klassen waren dabei und alle LehrerInnen vom Team 5. Viele von uns konnten noch nicht gut Eislaufen, manche waren noch nie zuvor auf Schlittschuhen gestanden. Trotzdem versuchte jede(r) nach ihren (seinen) Möglichkeiten voranzugleiten. Gerade diejenigen die Startschwierigkeiten hatten und anfangs oft ausgerutscht sind, waren am Ende besonders begeistert. Herr Pirscher kann sogar Eishockey spielen. Er hatte einen Schläger und einen Puck mit. Kurz vor unserer Heimreise begannen die Graz 99ers mit ihrem Trainig. Das mussten wir uns anschauen, also blieben wir zehn Minuten länger. Wir freuen uns schon alle darauf, wieder einmal eislaufen zu gehen!


Tolerantes Miteinander an der NMS Puntigam

Im Rahmen der Projektwoche an der NMS Puntigam Anfang November fanden in den dritten Klassen Workshops und Gruppenarbeiten zum Thema „Toleranz“ statt. Gerade in der heutigen Zeit und nach jüngsten Ereignissen, in der mehr oder weniger unmittelbaren Umgebung, ist es besonders wichtig, Kinder dahingehend zu sensibilisieren und Vorurteile aus der Welt zu schaffen. Aus diesem Grund haben die Schülerinnen und Schüler unter Anderem eine Moschee, mit freundlicher Unterstützung des islamischen Religionslehrers und der Al Nur Moschee, besucht. Dort erhielten die Kinder Informationen zum Islam und dessen Werte und Anschauungen. Nach spannenden und aufschlussreichen Eindrücken hatten die Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag im Grazer Dom die Möglichkeit diesen sowie christliche Werte zu erkunden und Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede beider Weltreligionen auszuarbeiten.

Im Zuge des Projekts besuchten die Kinder der dritten Klassen auch einen interessanten Workshop im „Museum Joanneum“ zur Rolle der Frauen in der Geschichte. Einblicke quer durch die Jahrhunderte ließen die Kinder staunen und sie konnten selbst in die Rolle verschiedener Persönlichkeiten schlüpfen. Am Ende der Projektwoche standen kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt im Mittelpunkt und bescherten den Kindern nach einer informativen und gelungenen Woche einen netten Ausklang.


Bildnerische Erziehung 2a Klasse

Die Schülerinnen und Schüler der 2.a Klasse gestalteten Entwürfe für ihre Zeichenmappe.

Sie sollten geometrische Figuren (Quadrate, Rechtecke, Kreise, ...) durch Zerschneiden und Herausklappen so verändern, dass eine neue Form entsteht.


Lesecoaches ein gemeinsames Projekt der 1. und 4. Klassen

Lesecoaches  an der NMS Puntigam

Julia (1.Kl.) und Sven (4.Kl.), Desiree (1.Kl.) und Maurice (4.Kl.), Andrea (1.Kl.) und Sandro (1.Kl.)…

Was haben diese Schüler gemeinsam? Sie bilden jeweils ein Team und lesen gemeinsam. Ziel dieses Leseteams ist es, dass jeder Lesecoach aus den 4. Klassen „seinem Schützling“ aus den 1. Klassen unter die Arme greift und mit Lesetechniken und Tipps zur Seite steht, um das Lesen zu trainieren. Auf diesem Weg wurden im Oktober „Die Superhenne Hanna“ und „Der Kater Konstantin“ in täglichen gemeinsamen Leseeinheiten förmlich verschlungen. Gleichzeitig fand ein gegenseitiges Annähern und Kennenlernen zwischen den sogenannten Großen und Kleinen in der Schule statt und es wurden durchaus auch Freundschaften geschlossen. Aufgrund der vorbildlichen Unterstützung durch die Coaches aus den 4. Klassen konnten bei einer anschließenden Überprüfung hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Die Lese-Partnerschaften haben sich sehr bewehrt und sollen nun regelmäßig zum Einsatz kommen.


Berufspraktische Tage der 4. Klassen

Aufregend wie jedes Jahr waren auch heuer wieder die berufspraktischen Tage der 4. Klassen. Eine Woche durften unsere SchülerInnen in die verschiedensten Berufssparten hineinschnuppern und vielleicht ihre zukünftigen Arbeitsplätze kennenlernen. 

Die SchülerInnen konnten einen guten Einblick in die Arbeitswelt bekommen, vom Tierarzt bis zum Automechaniker vom Laboranten bis zur Sekretärin, die Berufswünsche unserer SchülerInnen waren sehr vielfältig. Mehr Fotos gibt es hier!


Neues vom Elternverein

Liebe Schüler,  liebe Eltern und Lehrer!

Wir befinden und schon mitten im Schuljahr 2015/2016.

Der Elternverein der NMS Puntigam wurde neu gewählt und hat für das laufende Schuljahr schon wieder einige tolle Ideen für unsere Schüler der NMS Puntigam gesammelt-wir freuen uns schon auf viele spannende Projekte!

Eine kurze Übersicht von der Arbeit  des Elternvereins vom Schuljahr 14/15 finden Sie hier.

Kennenlerntage der 1. Klassen in Fladnitz auf der Teichalm

Am Montag ging es mit dem Bus los, nach Fladnitz, zur Pension Elmer. Das schlechte Wetter konnte der Stimmung glücklicherweise nichts anhaben, und nachdem die Zimmer bezogen waren, konnten wir bereits eine kleine Wanderung machen. Am Abend hatten die Kinder Spaß im hauseigenen Pool und bereiteten sich auf die Klassensprecherwahl vor. Am Dienstag klarte der Himmel auf und es sollte bis zum Schluss der Veranstaltung fast regenfrei bleiben. Nach einer Wanderung zum Imker freuten sich die Schüler bereits auf die Traktorfahrt zurück zur Pension.  Nach einem guten Mittagessen stand die „Fladnitzralley“ auf dem Programm. Bis auf wenige Ausnahmen bestritten die Kids die Ralley  souverän. Das Highlight des Abends war die Fackelwanderung.  Müde und geschafft gingen alle zu Bett und freuten sich bereits auf den nächsten Tag. Nach einem wie gewohnt ausgezeichneten Frühstück, sorgten wir für unsere Gesundheit am Fitnessparcours.  Nach dem Essen fuhren wir mit dem Bus in den Öko-Park auf der Teichalm.  Die vielen Tiere begeisterten alle, und es war schwer die Jugend zur Rückfahrt zu bewegen. Am Abend fand dann die Klassensprecherwahl statt, bevor es in die Disco ging. Die Kids tanzten und genossen den Abschlussabend sichtlich. Am Donnerstag mussten wir schweren Herzens die Heimreise antreten, der letzte Höhepunkt war der Besuch der Lurgrotte.  


Schulstart der 1. Klassen

Die ersten Klassen begannen das neue Schuljahr mit zwei Outdoor Aktivitäten, die unser Kennenlernen verstärkten. In der ersten Schulwoche waren wir am Buchkogel wandern. Unser Ziel war „St.Johann und Paul“, was wir nach einem zügigen Fußmarsch sehr flott erreichten. Somit blieb genug Zeit, um uns oben angekommen zu stärken und den wunderschönen Spielplatz ordentlich zu nutzen. Am 30. September fand in Graz der Fair Trade Tag statt, an dem wir teilnahmen und uns an unterschiedlichen Workshop-Stationen über fairen Handel und Projekte in Entwicklungsländern informierten. Besonderen Spaß machte das Verkosten der Süßigkeiten und Speisen und die Rätselrunden. Mehr Bilder gibt es hier.

Neugestaltung der Jausenhütte

Die letzten 4. Klassen verschönerten unsere Pausenhütte in den letzten Schultagen. Mit Unterstützung von Frau Radl und Frau Samtner erstrahlt unsere alte Pausenhütte in neuem Glanz. Mit großem Einsatz waren alle beim Schrauben, Schleifen, Gestalten und Anstreichen dabei. 

Herzlichen Dank allen Helfern!

Bilder der"Arbeiter" gibt es hier.

Wir begrüßen alle neuen SchülerInnen an unserer Schule und wünschen ihnen einen guten Schulstart ins neue Schuljahr.

Außerdem wünschen wir allen anderen Schülerinnen einen guten Schulbeginn und ein erfolgreiches Schuljahr

NMS Puntigam
Gradnerstraße 24
8055 Graz

nms.puntigam@stadt.graz.at
Tel.: +43/316/872-6895
Fax: +43/316/872-6896